Zum Inhalt springen

Gemeinsam für mehr Sicherheit an den Bahnhöfen

Eine Reisende mit Mund-Nasen-Schutz vor dem Start der Bahnfahrt im Berliner Hbf.
Deutsche Bahn AG / Oliver Lang

Unser Anliegen ist es, für Ihren bestmöglichen Schutz und angenehmen Aufenthalt am Bahnhof zu sorgen. Hier erfahren Sie, welche Maßnahmen das sind und welche unserer Services Ihnen mehr Schutz bieten:


Sie selbst leisten auch einen entscheidenden Beitrag, indem Sie auf sich und andere achten – durch das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske, durch Einhalten des Mindestabstandes, durch die Beachtung der allgemeinen Hygieneregeln, wie regelmäßiges Händewaschen. Damit helfen Sie uns und anderen Reisenden und Besucher:innen, unsere Bahnhöfe sicherer zu machen.

Corona-Maßnahmen

In allen Bahnhöfen gelten die allgemeinen Hygieneregeln, die das Robert-Koch-Institut ausgegeben hat. Bitte beachten Sie auch die jeweils geltenden Regularien der Länderverordnungen.

3G-Icon im Textblock

In den Zügen und Bussen gilt die 3G-Regel. Sofern Fahrgäste nicht geimpft oder genesen sind, müssen sie einen Nachweis über einen negativen Corona-Test mit sich führen. Die Kontrolle erfolgt mindestens stichprobenartig durch Sicherheits- und Kontrollpersonal.

Bei der Einreise aus Risikogebieten befolgen Sie bitte, neben den bestehenden Vorgaben der jeweiligen Bundesländer, ebenfalls die neuen Regelungen der Corona-Einreiseverordnung. Informieren Sie sich auch über die in Deutschland empfohlenen Hygienemaßnahmen auf der Webseite des Robert-Koch-Institutes unter www.rki.de/covid-19-bmg-merkblatt.

Die Bahn und Corona